Mit Google Tisch reservieren

Die globale Reservierungsplattform Quandoo aus Berlin startet eine Partnerschaft mit Google Deutschland. Ab sofort können Tischreservierungen von Kunden auch direkt über die Suchmaschinenplattform getätigt werden, eine Funktion die bis dato nur auf dem US-Markt verfügbar war.

Im Zuge dieser Ankündigung hatte ich die Gelegenheit ein Interview mit Simon Devey, Vice President Central Europe bei Quandoo, zu führen. Dabei sprachen wir über den Fortschritt der Digitalisierung in der Gastronomie, verändertes Kundenverhalten und die Bedeutung einer professionellen Online Präsenz für Restaurants.

Tisch reservieren mit Google

Wer auf der Suche nach einem Restaurant in der Umgebung ist, kann durch die neue Partnerschaft zwischen Google und Quandoo schneller und einfacher einen Tisch im Restaurant buchen. Nutzer können direkt bei der Google Suche einsehen, ob ein Restaurant Online-Tischreservierungen anbietet und diese direkt über Google durchführen. Die über Google getätigten Reservierungen werden automatisch mit Quandoo synchronisiert.

Die direkte Terminbuchung erspart Kunden Zeit und verbessert das Reservierungserlebnis. Kunden sind nicht länger an die Öffnungszeiten von Restaurants für ihre Reservierung gebunden. Wie Restaurantbetreiber von dem neuen Feature profitieren, habe ich Simon Devey persönlich gefragt:

Simon, wie hat sich das Kundenverhalten in der Gastronomiebranche in den letzten Jahren durch die zunehmende Digitalisierung, insbesondere auch durch Social Media, verändert?

Heutzutage geschieht so gut wie alles online. Um neue Kunden und Interessenten erreichen zu können, ist Social-Media das Hauptwerkzeug. Bevor der Kunde eine Tischreservierung vorgenommen hat, können Restaurantbesitzer davon ausgehen, dass er sich zuerst auf verschiedenen Online-Plattformen über das Restaurant informiert hat. Daher ist es sehr wichtig, ein starkes Onlineprofil zu haben und regelmäßig mit seinem digitalen Publikum zu interagieren.

Wie schätzt Du den digitalen Reifegrad der Gastronomieszene ein? Ist die Digitalisierung flächendeckend angekommen?

Ob Du es glaubst oder nicht, aber bloß eine geringe Anzahl an Restaurants sind bisher online buchbar. Also, hier ist die Antwort ganz klar: Nein. Auch wenn sich in Bezug auf die Digitalisierung der Gastronomie in den letzten Jahren viel getan hat, liegt immer noch ein langer Weg vor uns.

Was sind Deiner Meinung nach die größten Herausforderungen für Gastronomiebetriebe im Hinblick auf das veränderte Konsumentenverhalten?

Die Restaurants müssen erkennen, dass es elementar wichtig geworden ist, online sichtbar zu sein. Wenn man sie online nicht finden kann, dann existieren sie für die meisten nicht. Der Kunde ist es gewohnt seinen Flug, sein Hotel und sein Mietauto online zu buchen und genau den gleichen Service erwartet er auch, wenn er auswärts essen gehen will. Restaurants müssen das realisieren und akzeptieren, dass für eine Reservierung das Telefon nicht mehr die erste Wahl des Kunden ist.

Wie unterstützt Quandoo seine Kunden dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen?

Wir sorgen dafür, dass unsere Partner genau zur richtigen Zeit und am richtigen Ort für den potenziellen Gast sichtbar sind. Restaurantbesitzer haben Dutzend andere Dinge auf der Platte, oder besser gesagt auf dem Teller – und genau hier kommen wir ins Spiel. Wir sehen uns als digitale Tür zu ihrem Restaurant. Wir funktionieren als Vermittler und ermöglichen dem Gastronomen auf effektivste Weise an der digitalen Welt teilnehmen zu können.

Dank der Multi-Channel-Integration von Quandoo können Restaurants ihre Kunden nun direkt über unsere Partneranwendungen buchen. So können Nutzer beispielsweise über die Instagram Profile der Restaurants, über eine Schnellschaltfläche in Google Maps oder sogar über WeChat, die chinesische Multifunktions-Messaging App, Social Media und Mobile Payment App buchen, wodurch ihre Türen für den asiatischen Tourismus geöffnet werden. Mit einem solch nahtlosen Buchungssystem ist Quandoo eine wegweisende Plattform, die eine Lösung für Restaurantreservierungen schafft.

Welche Rolle spielen Künstliche Intelligenz, wie beispielsweise Spracherkennung oder Chatbots in der Zukunft?

Ich glaube, dass diese Dinge eine sehr große Rollen spielen werden. Künstliche Intelligenz wird auf der einen Seite immer anspruchsvoller und auf der anderen Seite immer leichter zu bedienen. Das führt dazu, dass es nach und nach von immer mehr Menschen benutzt wird und damit immer mehr in unserem Alltag eingebettet wird. Und wie man es auch mit anderen Entwicklungen sehen kann, formt sich so etwas dann plötzlich zu etwas, ohne das wir nicht mehr leben können.

Quandoo ist international tätig, von UK bis Australien. Werfen wir einen Blick über den Tellerrand. Was sind international gesehen aktuelle Hot-Topics der Gastro-Szene und was können heimische Betriebe davon lernen?

Wir können beobachten, dass der Trend eher wieder “back to the roots” geht. Wenn man sich zum Beispiel die Restaurantszene in Großbritannien anschaut, die gerade in Sachen Restauranttrends Deutschland weit voraus ist, können wir sehen, dass der Kunde sich momentan vom Hype der Fusionsküchen löst und sich nun wieder eher klassischen Restaurantkonzepten zuwendet. Zum Beispiel ist die italienische Küche in Großbritannien, Singapur und Australien die mit den meisten Buchungen. In Deutschland hingegen steht die japanische Küche auf Platz 1, gefolgt von der italienischen und der deutschen Küche.

Vielen Dank für das Gespräch!

Über Quandoo

Quandoo ist eine der am schnellsten wachsenden Echtzeit-Reservierungs-Plattformen für Restaurants. In weniger als 6 Jahren ist Quandoo in 12 Länder expandiert und hat weltweit mehr als 150 Millionen Gäste in 18.000+ Restaurants platziert. Der Technologie-Marktplatz von Quandoo stattet sowohl Restaurants als auch Gäste mit den notwendigen Tools aus, um kulinarische Erlebnisse zu optimieren und neu zu definieren. Mit Hauptsitz in Berlin und internationalen Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Italien, der Türkei, Großbritannien, Hongkong, Finnland, Singapur, Australien und den Niederlanden.

Du möchtest Dein Restaurant digital in Szene setzen?

Webtaste hilft Dir gerne.

Weitere Artikel

Mit Google Tisch reservieren
2019-05-18

Im Gespräch: Simon Devey (Quandoo) über Online Marketing Trends in der Gastronomie

Die globale Reservierungsplattform Quandoo aus Berlin startet eine Partnerschaft mit Google Deutschland. Ab sofort können Tischreservierungen von Kunden auch direkt über die Suchmaschinenplattform getätigt werden, eine Funktion die bis dato…
Digitaler Tourismusindex Österreich 2019 Digitale Strategie
2019-05-02

Digitaler Tourismusindex Österreich – wie fit sind heimische Tourismusbetriebe?

Der Österreichische Reiseverband ÖRV hat gemeinsam mit Google Austria das Marktforschungsinstitut Mindtake mit einer neuen Studie zum Thema Digitalisierung in der Österreichischen Reisebranche beauftragt. Das Ergebnis: Der Digitale Tourismusindex Österreich…

Leave a Reply